Ich vermisse den Kindergarten!

Mittendrin statt nur dabei

Ich gehe total gern in den Kindergarten. Da ist immer Action. Es gibt viel für mich zu beobachten, aber ich spiele auch selbst ganz viel mit. Meine I-Kraft und die anderen Kinder finden immer irgendwie eine Möglichkeit, dass ich alles mitmachen kann.

Ich kann malen, basteln, einen Regenwurm filzen (das kann nicht mal Mama!) und ich kann sogar mit den anderen am Tisch in der Küchenecke echtes Holzgemüse essen, von einem echten Plastikteller und aus einem echten Plastikbecher trinken.

Das  nennt man Inklusion. Also, wenn jeder alles mitmachen kann, egal, ob er eine Behinderung hat oder nicht, und egal, wie schwer die ist. Das ist auch noch ein bisschen mehr als einfach nur dabei zu sein, was man Integration nennt. Für beide „I“s ist meine I-Kraft zuständig, wie der Name schon sagt, und sie macht das ganz toll!

Vielleicht kann ich nicht immer alles genauso machen wie die anderen, aber so, dass jeder seine Rolle bekommt, die zu ihm passt. Wenn wir zum Beispiel Vater-Mutter-Kind spielen – ratet mal, wer das Kind ist!

…im Moment leider nicht mal dabei…

Leider war ich jetzt schon zwei Wochen nicht mehr im Kindergarten. Mama hat Angst wegen diesem blöden Virus. Der will und will nicht weggehen, und früher hat er wenigstens uns Kinder in Ruhe gelassen. Aber das ist jetzt nicht mehr so.

Vielleicht hat er gemerkt, dass sich immer mehr Erwachsene gegen ihn impfen lassen und er da bald keine Chance mehr hat. Sogar Mama hat letzte Woche ihren ersten Pieks bekommen, um mich zu schützen.

Aber sooo viel bringt das natürlich nicht, wenn ich es mir dann im Kindergarten hole. Obwohl die da jetzt auch sehr aufpassen. Wenn ein Kind ein bisschen hustet oder Fieber hat, muss es einen Test machen. Was bei mir blöd ist, weil ich ziemlich oft husten muss… aber das wissen die im Kindergarten natürlich auch, die kennen mich ja schon sehr gut.

Immerhin Intensivwoche

Ich weiß noch nicht, wann ich wieder in den Kindergarten gehe. Diese Woche habe ich erst mal Intensivwoche in meinem Therapiezentrum. Darauf freue ich mich schon ganz doll! Davon muss ich euch dann unbedingt erzählen.

Da sind natürlich auch andere Kinder, aber meine Therapeutinnen, (die selbst auch schon geimpft sind), achten darauf, dass man nicht mit zu vielen Kindern und nicht zu eng in Kontakt kommt. Außerdem kann Mama mich leider nicht vor allem beschützen. Da müsste sie mich komplett zu Hause einsperren, und das fände ich ziemlich doof.

Was dann nach der Intensivwoche ist, weiß sie auch noch nicht. Aber vielleicht hat der Kindergarten dann sowieso nicht mehr auf, wer weiß. Aber vielleicht wird es ja auch bald wieder besser…

Piekse für alle!

Aber ich fürchte, für mich und die anderen Kinder wird es erst dann wieder richtig gut, wenn wir auch einen Pieks bekommen können. Ein paar Kinder, die schlimmer dran sind als ich, weil sie zum Beispiel immer beatmet werden müssen, haben sogar schon einen bekommen, aber das geht nur ganz ausnahmsweise, die Eltern müssen erst eine Spezialsondergenehmigung einholen und unterschreiben, dass sie das ganze Risiko auf sich nehmen, wenn irgendwas passieren sollte. Und wie groß das ist, weiß man natürlich noch nicht so genau, und ob so kleine Kinder wie ich genau dieselbe Menge bekommen sollen wie die Erwachsenen. Deswegen warten wir jetzt erst mal ab…

Und ich freue mich schon drauf, wenn ich endlich wieder in den Kindergarten gehe. Die Kinder und Erzieherinnen vermissen mich bestimmt auch schon. Wenn Mama mich morgens am Fenster von meiner Gruppe vorbeischiebt, rufen die Kinder immer schon, dass ich komme, und ein oder zwei kommen angelaufen, um mich zu begrüßen. Und oft bekomme ich von den anderen etwas gebastelt oder ein Bild gemalt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 Gedanken zu “Ich vermisse den Kindergarten!”

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen